Suche:

Immer was los!

Viele Schulen haben in der Entwicklung neuer pädagogischer Ansätze die unterschiedlichsten Ideen in den Unterricht und den Schulalltag hineingebracht. Dadurch wurde das Leben und Arbeiten in der Schule interessant und spannend gemacht, neue Ansätze für gemeinsames Lernen konnten ausprobiert werden und Anregungen von Kindern und Eltern wurden aufgegriffen.

Die Liobaschule hat alleine in den letzten Jahren viele verschiedene Ansätze in Projektwochen oder in durchgängigen Projekten im ganzen Schuljahr durchgeführt. Dazu gehören die "Bewegte Schule", das "Tipidorf", "alte Spiele", "gesundes Lernen" und andere.

Zu den Besonderheiten der Projektwochen gehören:

  • Alle Kinder nehmen daran teil.
  • Die Dauer variiert zwischen drei und fünf Tagen.
  • Die Kinder wählen sich ihre Arbeitsgruppen aus.
  • Der Tagesrhythmus wird von jeder Projektgruppe selbst bestimmt.
  • Der Unterricht geht von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr für alle Gruppen.
  • Das Projekt sollte möglichst eine nachhaltige Wirkung haben.